Pasto

Pasto ist die erste grössere Stadt, welche man erreicht, wenn man von Ecuador nach Kolumbien einreist. Die Stadt ist dazu die Hauptstadt der Provinz Nariño. Der offizielle Namen ist San Juan de Pasto.

Die Stimmung in der Stadt ist gemächlich. Genau so wie das Umland auch. Wunderschön liegt Pasto in den grünen Wiesen der Anden eingebetet. Hinter der Stadt liegt der Vulkan Galeras, dieser ist nach wie vor aktiv und Rauch steigt aus dem Krater.

Das grosse Ereignis der Stadt ist der Carnaval de los blancos y negros. Ein farbenfrohes Fest, welches in den ersten Januartagen gefeiert wird. Zu diesen Tagen herrscht Hochbetrieb in der Stadt und die Hotels sind ausgebucht.

Ansonsten spielt das Leben in Pasto ruhig und gemächlich. Trotzdem lohnt es sich einen Halt zu machen in Pasto bevor Ihre Reise weitergeht. Möglichkeiten dazu gibt es einige. Denn die Umgebung hat es in sich. Eine typische Andenlandschaft, dazu einige herrliche Seen. Und natürlich die Las Lajas Kirche beiIpiales, welche tief unten in einem Tal erbaut worden ist.

Die Pastusos wurden oft belächelt von anderen Kolumbianern. Pasto ist abgelegen, ganz im Süden des Landes. Der Dialekt der Pastusos hört sich bereits an, als wäre man in Ecuador. Die Leute sind eher zurückhaltend, doch nett und zuvorkommend.

Programm

Wenn Sie von Ecuador her kommen so sollten Sie unbedingt die Las Lajas Kirche besuchen. Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert erbaut, und zwar dort, wo gemäss der Legende ein Wunder passiert sei. Das taubstumme Kind einer Indianerin soll auf einmal geredet haben, dies auf dem Weg durch ein Tal zu Ihrem Haus. Auf Grund dieser Saga wurde weit unten im Tal mit dem Bau der Las Lajas Kirche begonnen.

Der Besuch der Kirche kann auf dem Weg nach Pasto eingeplant werden. Gerne organisieren wir Ihr Hotel in Pasto. Oder aber schlafen Sie an einem ganz besonderen Ort. In der Nähe von Pasto liegt die herrliche Laguna Cocha. Ein grosser See, welcher zwischen den Hügel der Anden liegt. Am Ufer liegen einige herrliche Hotels, diese wurden teilweise von ausgewanderten Schweizern erbaut und sind deshalb typische schweizerisch (Chalets). Ideal um einen romantischen Abend zu verbringen. Das Klima ist eher kühl. Im Bett finden Sie eine warme Bettflasche, ideal für ein Candle-Light Dinner vor dem flackernden Kamin. Die Spezialität der Region sind gebratene Forellen. Dazu kann z.B. eine Bootsfahrt auf der Laguna Cocha unternommen worden.

Ein anderes Ziel ist der Vulkan Azufral. Dieser liegt auch in der Umgebung von Pasto. Im Krater liegt dieLaguna Verde. Ein herrliche grüner Bergsee. Eine Wanderung dorthin ist interessant und führt sie durchParamo-Landschaft. Eine ganz interessante Pflanzenwelt erwartet Sie ausserdem.

Pasto ist eine Reise wert. Bitte kontaktieren Sie uns, gerne senden wir Ihnen ein Programm und erzählen Ihnen mehr zu dieser Reise.