Santa Marta und Tayrona

Santa Marta ist die älteste Stadt Kolumbiens. Die Stadt verfügt über einen internationalen Hafen und eine herrlich schöne Kathedrale. Dazu wurde das koloniale Stadtzentrum in den letzten Jahren aufgewertet. Diverse Boutique Hotels sind entstanden. Somit bietet sich auf Ihrer Kolumbien-Rundreise ein angenehmer Aufenthalt in Santa Marta an.

Doch das faszinierende an Santa Marta ist die Umgebung. Diese ist die Wiege der präkolumbianischenTayrona-Kultur. Davon zeugen die Ciudad Perdida, auch die verlorene Stadt genannt und das Pueblito, ein von den Tayrona Indianer bewohntes Dorf im Tayrona Park. Die Sierra Nevada de Santa Marta ist das höchste Küstengebirge der Welt. Es erhebt sich majestätisch hinter Santa Marta. Der Pico Colon und Pico Bolivar sind die höchsten Berge Kolumbiens. Ein heiliges Gebiet der Tayrona Indianer. Beide Berge erreichen eine Höhe von 5700 Metern. Diese Höhe liegt nur 42 Kilometer vom Meer entfernt.

Der Tayrona Park gehört sicherlich zu einem Höhepunkt jeder Kolumbien-Reise. Paradiesische Strände erwarten den Urlauber. Ein Nationalpark, welcher streng geschützt ist. Es gibt nur wenige Unterkunftsmöglichkeiten, so z.B. die komfortablen Ecohabs (Öko-Hütten). 2-stöckige Hütten, welche im typischen Baustil der Häuser der Tayrona Indianer erbaut worden sind. Über den schönsten Stränden gelegen. Mit einer herrlichen Aussicht auf die weite See der Karibik. Für Touristen bieten sich Wanderungen entlang paradiesischer Karibik-Stränden an. Dazu ein (anstrengendes) Trekking nach El Pueblito. Der Tayrona Park hat es in sich. Für Ihre Kolumbien-Rundreise empfehlen wir hier einen Aufenthalt von 2 Nächten und 3 Tagen. Die Unterkunft ist relativ kostspielig. Doch es gibt noch weitere Möglichkeiten. Für Budget-Reisende bieten sich Camping-Plätze an, dort kann gezeltet (Zelte können gemietet werden) werden oder es kann in Hängematten günstig übernachtet werden.

Diese Region hat zahlreiche Höhepunkte, so z.B. auch Palomino: Ein kleiner Weiler, direkt an herrlichen Stränden gelegen, etwas weiter östlich Richtung la Guajira. Dort kann ein herrlich schönes Naturreservat besucht werden. Bei klarer Sicht sieht man die 2 schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada.

Gleich neben Santa Marta liegt der Rodadero Strand. Dieser wird eher vom Massentourismus in Beschlag genommen. An Weihnachten (bis Mitte Januar) und Ostern ein sehr populäres Ziel für Inland-Kolumbianer. Doch ausserhalb der Saison ist es eigentlich ganz ruhig. Durchaus geeignet für einige Tage zu relaxen nach einer anstrengenden Rundreise.

Auch kann man das Dorf Minca besuchen. Ein kleines Dorf, das oben in der Sierra Nevada de Santa Marta gelegen ist. Eine herrliche Vegetation erwartet hier den Urlauber, übrigens die älteste Kaffee-Anbauregion des Landes. Viele kleine Flüsse, welche zu einem erfrischenden Bad einladen. So z.B. derPozo Azul. Ausserdem ein Höhepunkt für Vogelbeobachtung. Weiter oben findet man zahlreiche seltene Vogelarten, gerne organisieren wir einen Ornitologen, welcher Ihnen viel dazu erklären kann.

Die Anreise erfolgt bequem via Flugzeug nach Santa Marta. Es hat zahlreiche Flüge täglich ab Bogotá.

Wichtige Hinweise für Reisen nach Santa Marta

  • Santa Marta kann wiederum sehr heiss werden, bei längeren Spaziergängen bitte viel Wasser trinken und evt. eine Kopfbedeckung tragen.
  • der Tayrona Park ist ein Naturpark, das Klima kann mitunter extrem sein. Dazu ist die Gelbfieberimpfung obligatorisch

Programm für Ihren Urlaub in Santa Marta

Die Region um Santa Marta bietet zahlreiche Möglichkeiten, sowohl für aktiven Tourismus als auch für Erholung. Santa Marta selbst verfügt über keinen schönen Strand. Doch neben Santa Marta liegt das kleine Fischerdorf Taganga. Ein idyllisches Dorf mit einem schönen Strand. Daneben liegt die Playa Grande, diese kann in nur wenigen Minuten von Taganga aus zu Fuss erreicht werden.

Nach einer anstrengenden Kolumbien-Rundreise bietet sich Taganga an, um im Urlaub einige Tage auszuspannen, zu segeln oder um zu tauchen. Die andere Variante wäre der eher touristische RodaderoStrand. Dieser liegt zwischen Santa Marta und dem Flughafen. Dort hat es kleine, persönliche Hotels aber auch die grossen Hotelburgen. Ideal für Familien mit Kinder.

Auch in Santa Marta spriessen die neuen Boutique Hotels aus dem Boden. Wenn Sie in Santa Martaselbst übernachten wollen, so können wir das gerne für Sie organisieren. Taganga oder der RodaderoStrand werden in wenigen Minuten per Taxi erreicht.

Der Höhepunkt der Region ist aber sicherlich der Tayrona Park. Ein herrlicher, tropischer Naturpark mit den wohl schönsten Stränden des Landes. Paradiesische Buchten, wilde Strände, hohe Palmen und eine äusserst interessante Flora und Fauna erwarten hier die Reisenden. Wir organisieren die komfortablenEcohabs für Sie. Dort empfehlen wir eine Übernachtung von 2 bis maximal 3 Nächten. Die Unterkunft ist ideal, um während einer Kolumbien-Reise einige Tage zu entspannen und etwas abseits der Zivilisation zu verbleiben. Ruhe pur, nur das Rauschen des Meeres nimmt man noch wahr. Im Tayrona Park bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zur aktiven Betätigung an, so zum Beispiel ein Trekking nach El Pueblito, ein altes Dorf der Tayrona Indianer.

Doch wir bieten auch andere Fincas an wie z.B. die Finca Barlovento, welche etwas weiter östlich liegt. Oberhalb von wilden Felsklippen, direkt über dem rauschenden Meer der Karibik: Eine traumhafte Unterkunft für Ihren Urlaub!

Oder besuchen Sie Palomino. Ein Paradies in nach wie vor unberührter Natur. Einfachere Cabañaserwarten Sie, diese sind herrlich gelegen, direkt an einem wunderschönen Karibikstrand. Palomino liegt nur 70 Km von Santa Marta aus entfernt.

Zu guter Letzt bieten wir noch die Trekkingtour zur Ciudad Perdida an. Sie finden hier eine separate Beschreibung dieses Trekkings.

Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular und teilen Sie uns mit, wie Sie sich Ihren Aufenthalt in Santa Marta und der Umgebung vorstellen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihren Urlaub in Santa Marta.