The Colombian Extreme Adventure

The Colombian Extreme Adventure Tour heisst Adrenalin, Spass und noch viel mehr Power. Die Tour ist intensiv und braucht teilweise etwas Mut. Doch es lohnt sich auf jeden Fall, Kolumbien pur mit herrlichen Sehenswürdigkeiten wie dem Tayrona Park oder der Region um San Gil warten auf Sie.

Reisebeschreibung

Von Bogotá aus fahren wir nördlich nach Villa de Leyva in die Boyaca Provinz. Also die ersten Tage sind allesamt im Hochland. Villa de Leyva wartet auf Sie mit einer herrlichen, riesigen Plaza Mayor und romantischen Gassen. Dort steht eine Velo-Tour (Mountain-Bikes) oder ein Ausritt per Pferd auf dem Programm. Danach geht es hinunter nach San Gil und Barichara. Das Klima wird heiss, die Spannung steigt. Eine Kleinstadt und ein Dorf, welches als schönstes Dorf Kolumbiens bezeichnet wird. Schon unzählige Telenovelas (Seifenopern) wurden in Barichara gedreht. Die Aktivitäten sind vielseitig und sportlich. Ob eine Höhlenexkursion, Gleitschirmfliegen oder aber stürzen wir uns den Rio Fonce per Schlauchboot hinunter, Adrenalin pur ist überall garantiert. Dazu eine herrliche Wanderung (bei normalerweise sehr heissen klimatischen Bedingungen) von Barichara nach Guane. Auch diese hat es in sich, es geht über einen Camino Real der Ureinwohnern alles hinunter bis nach Guane, ein nach wie vor völlig authentisches Dorf dieser Region.

Durch die Chicamocha Schlucht erreichen wir Bucaramanga. Von Bucaramanga aus fliegen wir weiter an die Karibikküste. Und zwar nach Santa Marta, wir verbleiben 2 Tage in Taganga, ein geruhsames Fischerdorf neben Santa Marta. Nicht mehr ganz so geruhsam in Zwischenzeit, Taganga ist ein Mekka der internationalen Reiseszene. In Taganga steht eine Tauchexkursion auf dem Programm. Ein Alternativprogramm für Nicht-Taucher kann selbstverständlich organisiert werden, so zum Beispiel schnorcheln in der karibischen See.

Danach geht es in den Tayrona Park. Dort schlafen wir ganz abenteuerlich in Hängematten oder Zelten, ganz in der Nähe der schönsten Stränden des Landes. Den zweiten Tag benutzen wir für ein anstrengendes Trekking hinauf nach El Pueblito (in indigena Sprache Chairama genannt). Ein altes Dorf der Kogi Indianer, die nach wie vor dort wohnen. Das Trekking führt alles hinauf und ist physisch anstrengend. Doch es lohnt sich auf jeden Fall. Die letzte Station dieser abenteuerlichen, intensiven Tour ist Cartagena, die Perle an der Karibikküste. In Cartagena unternehmen wir eine Stadtführung (auch diese kann auf Grund der hohen Temperaturen extrem sein) und besuchen die Rosario Inseln, dort steht schnorcheln auf dem Programm. Herrliche Korallenriffe mit vielen bunten Fischen warten darauf, entdeckt zu werden.

Klima

Diese Tour führt vom kühlen Hochland um Bogotá und Villa de Leyva ins heisse San Gil und nachBarichara. Die höchsten Temperaturen werden dann in Cartagena erreicht, wo das Thermometer auf 40ºC steigen kann.

Gruppengrösse

Diese Tour wird ab 2 Teilnehmern durchgeführt, die Reiseleiter können in Spanisch oder Englisch sprechend organisiert werden.

Tag 1

Ankunft am El Dorado Flughafen in Bogotá, Ihr Reiseleiter wird Sie am Flughafen begrüssen. Transfer Richtung La Candelaria, dem kolonialen Stadtzentrum von Bogotá. Bekannt durch die bunten Fassaden und die alten Plätze wie der Chorro de Quevedo, dort fand übrigens auch die Stadtgründung von Bogotá statt, und zwar im Jahre 1539 durch Gonzalo Jimenez de Quesado. Der Platz ist sozusagen das Herzstück der Candelaria, meist gut besucht von den unzähligen Studenten, welche die vielen Universitäten in der Umgebung besuchen. Bitte beachten Sie, dass die Stadt auf fast 3000 Höhenmetern liegt. Deshalb sollten Sie alles etwas ruhiger angehen. Erste Übernachtung in einem schönen, typischen Kolonialstil Hotel.

Tag 2

Tag 2: Heute sehen wir uns Bogotá an. Zuerst geht es hinauf auf den über der Stadt thronenden Cerro Monserrate, dieser ist 3150 Meter hoch und offeriert eine herrliche Aussicht über Bogotá. Danach fahren wir zu einem Tejo Spielfeld, dort genehmigen wir uns das eine oder andere Bier und verbringen den Nachmittag damit, Tejo zu spielen, eine Art Bocca (Petanque) aber mit Schwarzpulver, also auch kolumbianisch extrem. Nach einem feucht-fröhlichen Nachmittag kehren Sie müde aber glücklich in Ihr Hotel zurück.

villa-de-leyva
Villa de Leyva

Tag 3

 Wir verlassen Bogotá und fahren Richtung Villa de Leyva, ein herrliches Kolonialstil Dorf, welches ca. 4 Stunden von Bogotáentfernt liegt. Unser Hotel liegt etwa ausserhalb des Dorfkerns, in  einer ruhigen idyllischen Umgebung gelegen. Ca. 15 Minuten von der imposanten Plaza Mayor entfernt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um dieses ruhige, geruhsame Dorf auf eigene Faust zu erkundigen. Es stehen zahlreiche Restaurants zur Verfügung, welche Sie kulinarisch verwöhnen

Tag 4

Per Mountainbike oder hoch zu Pferde verlassen wir Villa de Leyva und besuchen einige interessante Ziele in der näheren Umgebung. Die Umgebung von Villa de Leyva hat es in sich. Trocken und karg, so ist die Vegetation. Begleitet werden wir stets von einer ortskundigen Person, welche die Region wie kein Zweiter kennt.

Tag 5

Am Morgen fahren wir weiter, über Tunja erreichen wir San Gil. Ein Dorf (oder sogar Kleinstadt) in derSantander Provinz. Wir erreichen das Dorf am Nachmittag und beziehen unser Hotel, welches etwas ausserhalb von San Gil gelegen ist. Wir verbringen den Nachmittag am Schwimmbad (das Klima vonSan Gil ist warm) und können auch die Stadt selbst besuchen.

the-colombian-extreme-adventure
Paragliding in San Gil

Tag 6

Adrenalin pur. 2 Aktivitäten erwarten uns heute, wir haben die Möglichkeit aus 3 möglichen Aktivitäten zwei verschiedene auszuwählen. Die erste Option wäre eine Höhlenexkursion in eine Höhle in der Umgebung von San Gil. Die zweite Variante wäre Wildwasserrafting auf dem Rio Fonce.  Die Fahrt führt vorbei an herrlicher Landschaft, über Stromschnellen und weitere Hindernisse bim zum Parque Gallineral, wieder in San Gil. Die dritte Variante ist ein herrlicher Gleitschirmflug (Tandem-Sprung mit einem erfahrenen Instruktor) über derChicamocha Schlucht. Wählen Sie aus, wir werden 2 der 3 möglichen Aktivitäten ausüben.

Tag 7

Tagestour nach Barichara, dem wohl schönsten Dorf des Landes. Zuerst besichtigen wir dieses herrliche Dorf mit seinen kolonialen Strassen und Häusern. Danach wandern wir über den Camino Real nach Guane hinunter. Eine herrliche Wanderung, über alte, historische Strassen nach Guane. InGuane angekommen werden wir das Dorf näher ansehen und von Guane aus geht es am späten Nachmittag wieder zurück nach San Gil, dort verbringen wir die letzte Nacht. Falls Sie es wünschen, inBarichara zu übernachten (in einem historischen Haus), kann das selbstverständlich so in die Wege geleitet werden.

Tag 8

Früh am Morgen geht es los, wir fahren am Cañon de Chicamocha entlang nach Bucaramanga. Von dort fliegen wir an die Karibikküste, und zwar nach Santa Marta, der ältesten Stadt des Landes. InSanta Marta angekommen fahren wir nach Taganga, einem kleinen Fischerdorf in der angrenzenden Bucht. Ein herrlicher Sonnenuntergang erwartet uns. Dazu können Sie in einem der vielen Restaurants köstlich zubereitete Meeresfrüchte geniessen.

Tag 9

Parque Tayrona
Parque Tayrona

Nach dem Frühstück fahren wir per Boot hinaus auf das offene Meer, begleitet von einem profesionellen Tauchinstruktor. Bald schon stürzen wir uns ins Wasser und unternehmen einen herrlichen Tauchgang in der karibischen See. Falls Sie nicht tauchen möchten, organisieren wir selbstverständlich ein Alternativprogramm.

Tag 10

Wir brechen auf Richtung Tayrona Park, dem exotischen Paradies an der Karibikküste. Übernachten werden wir in Hängematten oder im Zelt, unweit der schönsten Strände des Landes. Am Nachmittag können wir bereits eine erste Wanderung unternehmen und z.B. nach La Piscina wandern. Ein idealer Strand um zu baden. Vorbei an Buchten mit wilden Felsformationen und skurillen Landschaften.

Tag 11

Nach dem Frühstück brechen wir auf zu einem Trekking nach El Pueblito (Chairama), ein altes, authentisches Dorf der Kogi Indianer, welches tief oben in den grünen Hängen des Tayrona Park liegt. Das Trekking ist anstrengend, es geht stark hinauf, über viele Steinplatten, dem alten, traditionellen Weg der Indianer. Danach können wir relaxen und den Park geniessen mit einem abkühlenden Bad. Letzte Übernachtung im Tayrona Park.

Tag 12

Cartagena de Indias
Cartagena de Indias

Früh am Morgen brechen wir auf und verlassen den Tayrona Park. Wir reisen weiter Richtung Cartagena, der Perle an der Karibikküste. Die Strecke führt entlang der Küste und durchBarranquilla, die Stadt von Shakira. Wir erreichen Cartagenaam späten Nachmittag un beziehen unser Hotel in der Altstadt. Am Abend können wir noch einen Stadtrundgang machen um einen ersten Überblick zu gewinnen. Und wir können uns ein gutes Nachtessen in einem der vielen Restaurants gönnen. Geniessen Sie die einmalige Athmosphäre von Cartagena bella, das schöne Cartagena. Oder aber machen Sie einen Abstecher in die unterhaltsame Nachtleben der Stadt. Hier fühlt man sich wie in La Havanna. Tolle Salsa Bars laden einem zu einem Drink ein und Cartagena ist auch der Treffpunkt der Stars und Sternchen Kolumbiens. Der Autor dieses Textes hat einmal Mick Jagger, Sänger der Rolling Stones, durch die Strassen spazieren gesehen.

Tag 13

Heute unternehmen wir eine Stadtführung. Zuerst geht es durch die historische Altstadt. Dutzende von sensationellen Häusern und Plätze waren darauf, entdeckt zu werden. Dazu besteigen wir die historischen Stadtmauern. Unter dem Uhrenturm durch laufen wir Richtung Getsemaní, dem ursprünglicheren Teil der Altstadt. Wir besuchen die Plaza Trinidad und laufen zur San Felipe Festung. Die San Felipe Festung ist eine imposante Burg mit vielen verschiedenen Ebenen. Hier spüren Sie die interessante Geschichte Cartagenas am authentischsten. Es kann heiss werden. Stellen Sie sich darauf ein. Danach kehren wir zum Hotel zurück. So eine Stadtführung kann auf Grund der Hitze ganz schön anstrengend sein.

Tag 14

Zum Abschluss der Reise machen wir einen Tag am Strand. Per Boot verlassen wir Cartagena und besuchen eine der Rosario Inseln. Dort werden wir an einem herrlichen Korallenriff schnorcheln, viele bunte Meeresfische erwarten uns. Ein richtiges, letztes Spektakel der Reise. Am Nachmittag besuchen wir auch noch die Playa Blanca, ein herrlich weisser Karibikkstrand auf der Halbinsel von Baru.

Tag 15

Transfer an den Flughafen und Ende der Rundreise

Tag 2

Selbstverständlich können wir eine ausführliche Stadtführung organisieren, welche den ganzen Tag dauert

Tag 7

Falls Sie nicht nach Guane wandern möchten, so könnte man eine zusätzliche Aktivität wie eine Velotour nach San Jose del Valle organisieren

Tag 12

Hier besteht die Möglichkeit die Tour mit einem 5 tägigen Trekking hinauf in die Ciudad Perdida zu unterbrechen

Tag 14

Es besteht die Möglichkeit, an der Playa Blanca zu übernachten im Zelt

Im Preis inbegriffen sind folgende Dienstleistungen:

  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und umgekehrt
  • Privater und öffentlicher Transport zwischen den Destinationen
  • Übernachtungen in schönen, typischen Hotels mit Frühstück
  • Alle im Programm aufgeführten Touren mit den Eintrittsgebühren
  • Alle im Programm aufgeführten Aktivitäten
  • Inlandflug Bucaramanga-Santa Marta
  • Alle Hoteltaxen und Versicherungen

Nicht inbegriffen

  • Mahlzeiten
  • eigene Ausgaben

Zusätzliche Information

Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu den Destinationen

Bogotá

Villa de Leyva

San Gil and Barichara

Santa Marta and Tayrona

Cartagena