Aktivitäten in Kolumbien

Kolumbien offeriert an stattliche Anzahl an möglichen Aktivitäten, welche sich perfekt in die von uns offerierten Reisebausteine oder in die von uns (oder Ihnen) zusammen gestellte Rundreise eingliedern lassern. Hier eine kurze Beschreibung der Aktivitäten und Themen, welche wir für Sie organisieren können.

Ökotourismus

nuqui
Nuquí

Nachhaltiger Tourismus im Einklang mit der Natur. Kolumbien verfügt über zahlreiche Höhepunkte im Bereich Ökotourismus. Besuchen Sie zum Beispiel die Pazifikküste. Dort bieten wir 2 absolut hochstehende, ökotouristische Ziele an. Mit der El Cantil Lodge in Nuqui bieten wir eine ganz spezielle Destination an. Eine andere Destination ist die El Almejal Lodge in Bahia Solano. Diese Lodge verfügt über ein höchst interessantes Schildkröten-Aufzuchtsprojekt. An der Karibikküste offerieren wir ökotouristische Destinationen im noch eher unbekannten Golfo de Morrosquillo. Dort offerieren wir ein herrliches Ökohotel mit zahlreichen möglichen Aktivitäten, direkt neben dem Naturreservat Sanguare gelegen. Doch auch die Region um Santa Marta ist für Ökotourismus sehr interessant. Sei dies mit einem Verbleib im Tayrona Park (Ecohabs), mit einem Besuch von Palomino (El Matuy Naturresevat), mit Taironaka oder mit einem Trekking zur Ciudad Perdida. Herrliche Destinationen warten darauf, entdeckt zu werden.

In der Llanos Region offerieren wir auch 2 Höhepunkte im Bereich Ökotourismus, den Caño CristalesFluss zum Beispiel. Der Fluss „welcher dem Paradies entsprungen ist“ wird er auch genannt. Dies auf Grund der vielen Farben, welche von den im Fluss wachsenden Wasseralgen stammen. Nur schon die Anreise hat es in sich, man erreicht die Destination durch einen Flug im Kleinflugzeug über die Llanos-Ebene. Dazu bieten wir auch Reisen zu den Cerros de Mavecure an. 3 Tafelberge, welche aus dem Urwald herausragen. Eine skurrile Landschaft erwartet einem. Dazu der Besuch einer Indio-Kommune namens El Remanso. Abenteuer Pur also, das alles in den Llanos.

Trekkings

Auch in diesem Bereich hat Kolumbien so einiges zu bieten. Als erstes möchten wir die Cocuy-Bergevorstellen, welche im Nordosten des Landes liegen. Und diese haben es in sich. Paramo-Landschafte, Bergseen, Schneegipfel und Gletscher. Ein richtiges Trekking erwartet Sie. Es geht hoch hinauf und kann auch physisch anstrengend sein. Die Temperaturen kühlen ab in der Nacht, es kann kalt werden. Doch die sensationelle Landschaft entschädigt für die Strapazen. An der Küste liegt die Sierra Nevada de Santa Marta, das höchste Küstengebirge der Welt. Dort bieten wir ein Trekking zur Ciudad Perdida an. Der Wiege der Tayrona-Kultur. Hoch oben in der Sierra Nevada gelegen. Das Trekking führt durch Indio-Dörfer und es werden Flüsse wie der Rio Buritaca durchquert.

Auch der Parque de los Nevados hat es in sich für Trekkings. Dieser Park erstreckt sich über mehrere Provinzen der Kaffeezone und beheimatet zahlreiche Vulkane. Etwa den Nevado del Ruiz, den Santa Isabel oder den Nevado del Tolima. Einige herrliche Trekkings bieten sich an. Oder aber ein 2 Tagesausflug ab Manizales mit einer Übernachtung oben im Paramo. Mit einer herrlichen Wanderung zurLaguna Verde. Es ist aber auch ein Besuch des Parkes in einem Tagesausflug ab Manizales möglich. Und zwar geht es früh am Morgen los und man erreicht die Schutzhütte des Vulkanes, von dort geht es in einem Fussmarsch hinauf bis zu den Schneefeldern. Doch wir bieten auch einen Tagesausflug zumNevado del Ruiz an.

Badeurlaub und tauchen

Ein typischer Badeurlaub ist eine ideale Ergänzung zu einer anstrengenden Rundreise. Ideal um zu relaxen und noch etwas Sonne zu tanken. Ein Badeurlaub kann aber auch mit anderen Aktivitäten wie zum Beispiel tauchen kombiniert werden. Interessante Destinationen für einen typischen Badeurlaub sindSanta Marta, der Golfo de Morrosquillo und natürlich die beiden Karibikinseln San Andres und Providencia. Auf Wunsch organisieren wir auch all-Inclusive Hotels, diese können vor allem auch auf San Andres eine interessante Alternative bieten. Wenn Sie dazu auch noch tauchen möchten, so empfehlen wir Ihnen die Destination Santa Marta (in Taganga gibt es gute, profesionelle Tauchschule mit denen wir zusammen arbeiten).Oder aber Providencia und San Andres, auch dort findet man herrliche Plätze um zu tauchen. Vor allem Providencia hat es in sich, nach wie vor nicht von den grossen Touristenmassen besucht. Auch auf von der Gorgona Insel vor der Pazifikküste kann getaucht werden. Zu guter letzt natürlich noch die El Cantil Lodge, auch diese bietet profesionelle Instruktoren, welche Sie beim Tauchgang begleiten. Die El Cantil Lodge offeriert übrigens auch Surfen (Wellenreiten).

Flora und Fauna

chicaque
Parque Chicaque

Kolumbien ist eines der Länder mit der grössten Biodiversität weltweit. Gerne helfen wir Ihnen, diese Vielfältigkeit und Farbenpracht zu sehen. Es gibt zahlreiche Pärke wie z.B. derNebelwald von Chicaque, welcher in der Nähe der Hauptstadt gelegen ist. Dort findet man eine einzigartige Flora und Fauna. Dazu eine stattliche Anzahl an exotischen Vögeln, welche da leben. Auch das Cocora Tal in der Kaffeezone ist ein Muss für alle Naturliebhaber. Ein Hochtal, welches von dicken Nebelschwaden durchzogen wird. Hier wächst der Nationalbaum des Landes, die Wachspalme (Cera Palme oder Ceroxylon quinduense). Eine Wanderung durch den Nebelwald nach Acaime bietet sich an. In Acaime hat man die Möglichkeit die vielen Colibri-Vögel zu sehen, welche dort leben. Doch auch die Gorgona Insel vor der Pazifikküste hat eine äusserst interessante Flora und vor allem Fauna. Auf Grund der Abspaltung der Insel vom Festland vor vielen Millionen Jahren findet man eine sensationell grosse Vielfalt. Dazu ziehen die Buckelwale noch hautnah vor der Insel vorbei in der Paarungszeit. Von Juli bis Oktober. Auch der Tayrona-Park ist eine sehr interessante Destination für Flora und Fauna. Kaimane und Brüllaffen tummeln sich im Park. Dazu Rio Claro bei Medellin, ein wahrer Höhepunkt mit interessanten Höhlen. Und auch Nuquí und Bahia Solanosind interessante Destinationen für Flora und Fauna. Sei dies auf Grund der vorbei ziehenden Buckelwale oder auf Grund des Schildkrötenprojekts der El Almejal Lodge in Bahia Solano.

Thematische Reisen

kaffeezone
Coffee Zone

Sie möchten mehr über den Prozess der Kaffeeherstellung erfahren. Besuchen Sie die Kaffeezone. Herrliche Kaffeehaciendas erwarten Sie. Dazu Kaffeefincas wie die Hacienda Venecia, Recuca oder San Alberto welche einen tiefen Einblick in die Welt des Kaffees geben.

Kolumbien hat einige Persönlichkeiten hervor gebracht, welche zu Weltruhm gelangten, im positiven und auch im negativen Sinne. Im positiven Sinne gilt hier sicher der Schriftsteller Garcia Marquez zu erwähnen. Seine Novellen spielen an der Karibikküste. Unsere Guides an der Küste erzählen Ihnen gerne mehr über Garcia Marquez. In Barranquilla steht das interessante Museum Museo del Caribe. Oder aber besuchen Sie Aracataca, der Geburtsorts von Garcia Marquez. Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular und teilen Sie uns mit, was genau Sie sehen und hören möchten.

Neben Kaffee spielen auch die Smaragde eine grosse Rollen in Kolumbien. Die Minen sind in Muzo und an anderen Orten in der Boyaca Provinz. Gerne führen wir Sie dorthin. Allerdings sind viele Bewilligungen nötig um die Minen zu besuchen. Eine solche Tour muss deshalb frühzeitig geplant werden.

Zu guter letzt bieten wir auch Reisen, welche sich mit der kolumbianischen Musik und mit den vielen kolumbianischen Festen auseinander setzen. Salsa wird überall in Kolumbien getanzt. Die Salsa Stadt ist sicherlich Cali, dort findet jeweils zwischen Weihnachten und Neujahr die Feria de Cali statt. Gerne organisieren wir eine massgeschneiderte Reise nach Cali. Es spielen jeweils die weltbesten Salsa Bands. Das ganze dauert vom 25 bis 30 Dezember. Ein anderes Fest, welche sehr interessant und farbenfroh ist wäre der Karneval von Barranquilla. Dieser findet normalerweise im Februar statt. Herrliche, farbenfrohe Umzüge und viele feiernde Menschen erwarten Sie. Schlussendlich organisieren wir auch Ihre Reise zumVallenato Festival von Valledupar, der Wiege der Vallenato Musik. Akkordeon und Aguardiente, das Festival findet jeweils in den letzten April Tagen statt. Diese Reisen sind alle massgeschneidert, bitte benutzen Sie unser Kontaktformular und teilen Sie uns mit, wann genau Sie reisen möchten.

Kultur und koloniale Architektur

Kolumbien verfügt über einige herausragende Ziele, welche nach wie vor in bestens erhaltener Kolonialstil Architektur daher kommen. Eine jede Kolonialstadt hat auch eine äusserst interessante Geschichte zu erzählen. Der Höhepunkt ist sicherlich Cartagena, zweifelsohne eine der schönste Städte von Lateinamerika. Dazu eine überaus interessante Geschichte, welche sich z.B. in der San Felipe Festung widerspiegelt. Von Cartagena aus kann Mompox erreicht werden, auch diese Kleinstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO. Mompox ist auch für die Osterprozessionen interessant. Mompox liegt im Landesinnern, im Schwemmland des Magdalena Flusses. Authentische Stimmung, heisses Klima und herrliche Kirchen und Häuser erwarten Sie.

In der Nähe von Bogotá liegt das Dorf Villa de Leyva. In der Mitte des Dorfes liegt die imposante Plaza Mayor. Dazu zahlreiche gute Restaurants und eine gemütliche Stimmung. Ideal für ein Ausflug von Bogotámit einer oder zwei Übernachtungen. Dazu auch eine sehr attraktive Umgebung mit einigen archäologischen Sehenswürdigkeiten.

Im Süden Kolumbiens findet man die weisse Kolonialstadt Popayan. Auch diese ist bekannt für die Osterprozessionen. Eine herrliche Innenstadt, sauber und bestens erhalten. Mit Kirchen und Museen. Gerne organisieren wir Ihre Reise nach Popayan, bitte kontaktieren Sie uns.

Dazu findet man noch diverse Kleinstädte oder Dörfer wie etwas Barichara. Barichara wird inofiziell auch das schönste Dorf Kolumbiens genannt. Alle Häuser sehen gleich aus, authentische, einfach gehaltene kolonialstil Architektur. In einer herrlichen Umgebung eingebetet. Dazu empfehlen wir natürlich auch ein Besuch von Santa Fe de Antioquia. Eine Kleinstadt in der Nähe von Medellin. Auch diese Stadt und ihre historischen Häuser wurden bestens konserviert. Dazu sieht man dort auch die grösste Hängebrücke des Landes, die Puente de Occidente, welche über den Rio Cauca führt.

Abenteuersport

Colombia’s capital Bogotá, as a result of its chequered 20th century history, has a similarly chequered urban landscape. Between the colonial buildings of La Candelaria, expect to find both art deco and post-modern infill. Bauhaus styles can also be found in Avenida Jiménez and San Victorino. Elements of Le Corbusier’s post-Bogotazo masterplan are evident in Avenida Caracas and La Macarena.

Now in the 21st century, Medellín is the city most lauded for its forward thinking and progressive architecture.

Adventure sports

caving-san-gil
Caving in San Gil

Kolumbien bietet neben tauchen zahrleiche abenteuerliche, sportliche Aktivitäten. Das Mekka für diese Sportarten ist San Gilin der Santander Provinz. Ob Riverrafting oder Gleitschirmfliegen, ob eine Velotour oder eine Exkursion in die Höhlen. In San Gilfindet man praktisch alles. Doch auch in der Umgebung vonBogotá findet man einige Möglichkeiten für Abenteuersport. So z.B. in Tobia bei Villeta. Dort bieten wir Rappel (sich einen Wasserfall abseilen) oder River Rafting auf dem Rio Negro an. Und im Norden von Bogotá, in der Savanne von Bogotá bieten wir Gleitschirmfliegen an. Oder aber Sie sind an surfen und tauchen interessiert? An der Pazifikküste finden Sie beide Möglichkeiten. Die Region um Villa de Leyva ist perfekt um Mountain-Bike zu fahren. Oder auch um zu reiten.

Fotografie

Kolumbien bietet zahlreiche Destinationen an, welche sensationelle Fotosujets anbieten. So zum Beispiel das Cocora Tal in der Kaffeezone oder die Tatacoa Wüste in der Huila Provinz. Es gibt unzählige Destinationen, welche fantastische Fotomotive offerieren. Unsere Guides stellen sich voll und ganz auf Ihre Wünsche ein. Die beste Zeit um zu fotografieren ist oft am frühen Morgen. Es lohnt sich also, den Tag früh zu beginnen.

Wir arbeiten mit The Colombian Photographic Society zusammen und bieten spezielle Fototouren in und um Bogotá an. Dazu bieten wir auch komplette Fotokurse in ganz Kolumbien an.

Gastronomie

Kolumbien verändert sich sehr schnell. Seit die Touristen wieder nach Kolumbien kommen und das Land wieder positiv in der internationalen Presse erscheint. In Bogotá werden Sie wohl die erste Begegnung mit der kolumbianischen Version von Snacks und Fast-Food machen. Ob Empanadas oder was auch immer. Auf der Ciclovia oder dem Septimazo (Freitag Abend auf der Avenida Septima im Zentrum) kriegen Sie alles angeboten. Auch sonst tut sich eines in der Gastroszene der Hauptstadt. Junge, innovative Köche eröffnen Ihre eigenen Lokale und offerieren ihre eigenen Versionen der traditionellen kolumbianischen Gerichte. Wir bieten die Bogotá Eats and Drinks Tour an, welche Ihnen einen idealen Einblick in die kreative Gastroszene der Hauptstadt bietet.

Wenn man von den gastronomischen Höhepunkten spricht so sollte man sicherlich auch Cartagenaerwähnen, welche sehr viele erstklassige Restaurants beheimatet. Dort kriegen Sie typische kolumbianische Kreationen wie Arroz con Coco auf sehr feine, exklusive Art aufgetischt. Auch in Sachen Meeresfrüchte ist Cartagena die Top-Destination Kolumbiens.

Dazu sollte man noch Villa de Leyva erwähnen. Dieses kleine, herzige Dorf in den Anden hat nicht nur den Tourismus angezogen sondern auch einige kreative Köche, welche nationale und internationale Küche anbieten. Dazu werde internationale Gerichte oft mit lokal wachsenden Gewürzen angereichtert.