Bahía Solano

Bahia Solano ist ein weiterer Höhepunkt, oder sogar der Höhepunkt was Ökotourismus betrifft an der kolumbianischen Pazifikküste. In der Nähe des Dorfes El Valle befindet sich eine herrliche Öko-Lodge namens El Almejal. Ideal um einige Tage in völliger Einsamkeit, fern ab vom Trubel der Grosstädte, zu verbringen.

Die Lodge liegt direkt an der Playa El Almejal, ein herrlicher, weitläufiger Strand, welcher typisch ist für diesen Teil der Pazifikküste. Hier lebt man im Einklang mit den Gehzeiten. Der Strand ist auf einer Seite vom Pazifik begrenzt, dahinter beginnt der tropische, dichte Küstenregenwald.

Bahia Solano (falls man von Bahia Solano spricht, so spricht man meistens von El Valle) ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wahlbeobachtung zwischen Juli und Ende Oktober. Dazu bieten sich Wanderungen entlang der endlosen Strände oder Wanderungen hinein in den üppigen Küstenregenwald an, vorbei an endloser Vegetation und Wasserfällen um pünktlich zum Abendessen (frischer Fisch) wieder auf der Lodge zu sein.

In der Nähe der Lodge liegt der Utria Nationalpark, hier wohnen die Embera Indianer. Diese Region ist nach wie vor unberührt und eine Reise dahin muss genau organisiert werden (kann aber von der El Almejal Lodge in die Wege geleitet werden). Hier mündet der Regenwald teilweise direkt in den Pazifik, die Region ist unzügänglich und extrem.

Die Lodge liegt in der Nähe des Fischerdorfes El Valle, ein kleines, ursprüngliches Dorf, welches voll und ganz von der Fischerei lebt.

Die El Almejal Lodge selbst betreibt ein höchst interessantes Öko-Tourismus Projekt. Und zwar geht es um Meereschildkröten. In den letzten 16 Jahren wurden über 85000 Schildkröten in die Wildnis entlassen. Die „Befreiungen“ finden in diesem Jahr zwischen September und Januar statt, gerne kommunizieren wir die genauen Daten. Die El Almejal Lodge bietet auch Freiwilligen-Einsatz zu dieser Zeit an.

Bahia Solano ist also nicht nur für Erholung ein Hot Spot sondern auch ein echtes Erlebnis im Bereich Ökotourismus.

Wichtig

  • Die Region weist eine der höchsten Niederschlagraten der Welt auf. Bitte packen Sie das Gepäck in Plastiksäcke. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, die Kleider trocknen nur langsam.
  • Unbedingt Taschenlampen und Batterien mitnehmen, es hat nur begrenzt Strom
  • Kameras, Handys in Plastiksäcken aufbewahren, sonst kann die Fechtigkeit diese beschädigen
  • besser ein Tourenrucksack mitnehmen und kein Koffer
  • Gelbfieberimpfung ist obligatorisch
  • Tipp: Das Essen ist köstlich, jeweils frischer Fisch. Die Angestellten der Lodge sind Einheimische, und wissen ganz genau, wie der Fisch am besten präpariert wird.

Programm

Wir empfehlen einen Mindestaufenthalt von 4 Tagen auf der Lodge. Erreicht wird dieses Ziel per Flugzeug (ab Bogotá oder Medellin). Danach geht es weiter in die El Almejal Lodge.

Das Programm kann von Ihnen frei gestaltet werden. Die Zusammenkunft mit der Natur steht dabei stets im Vordergrund.

Neben Walbeobachtung (Juli bis Mitte November), Besuch des Schildkrötenprojekts und Ausflügen in die nach wie vor unberührte Welt des Pazifik bietet die Lodge speziell auch Vogelbeobachtung (Birdwatching) an. Wir offerieren spezielle Touren in der Umgebung der Lodge, welche voll und ganz auf Vogelbeobachtung ausgerichtet sind. Diese Region ist einer der artenreichsten Regionen der Welt und Sie werden voll und ganz auf Ihre Kosten kommen.

Bitte kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns mit, wie genau Sie sich Ihre Reise an die Pazifikküste vorstellen.