Caño Cristales

WICHTIG: Die Saison für dieses Jahr 2017 beginnt im Mai/Juni. Dann setzt die Regenzeit ein und der Fluss Caño Cristales führt genügend Wasser mit sich, damit die Wasserpflanzen optimal zur Geltung kommen. Selbstverständlich können Sie die Reisen zum Caño Cristales bereits zum jetzigen Zeitpunkt buchen. 

Tief im Llanos Flachland liegt ein Gebirge namens La Serrania de la Macarena, genau aus diesem Gebirge entspringt ein Fluss, welcher sich später zum schönsten Fluss Kolumbiens entwickelt, zum Caño Cristales.

Caño Cristales ist aber mehr eine Landschaft, welche sich über mehrere Seitenarme des Flusses erstreckt. Bekannt ist der Fluss durch das sensationelle Farbenspektakel geworden, welches durch die Wasserpflanzen entsteht, die Claveria Macarena. Je nach Sonneneinstrahlung erscheint der Fluss in anderen Farben. Einmal tief grün, dann wieder rot und schrill, ja sogar gelb. Dieses Farbenspektakel ist in beiden Flussarmen des Caño Cristales zu bewundern.

Das Klima ist heiss, doch es kann auch zu starken Regenfällen kommen. Genau nach diesen Regenfällen ist eine Reise nach Caño Cristales am interessantesten, denn die Wasserpflanze erscheint dann am farbigsten. Die beste Zeit um dorthin zu reisen ist von Juni bis Mitte Dezember. Dann ist es am schönsten.

Wichtige Hinweise zu Caño Cristales-Reisen

  • Die Gelbfieberimpfung ist obligatorisch (es muss ein Impfausweis gezeigt werden)
  • Gute leichte Kleider für den Tag, wärmere Kleider für die Nacht. Die Luftfeuchtigkeit am Caño Cristales ist hoch, die Kleider trocknen nach Regenfällen nur langsam. Dazu geeignete Kleider für Regenfälle.

Programm für Ihre Caño Cristales-Reise

Selbst die Anreise zum Caño Cristales ist schon ein Spektakel. Per Bus geht es nach Villavicencio, die Hauptstadt der Provinz Meta. Von dort geht es in kleinen Cessna Flieger oder in einer nostalgischen DC-3 Maschine weiter Richtung La Macarena. Dieser Flug hat es in sich, man überfliegt das unendlich weite Tiefland der Llanos. Viele Flüsse bahnen sich Ihren Weg Richtung Amazonas, ab und zu sticht das Feuer einer Ölraffinerie in den Himmel. Dann ist man auch schon da (Flugzeit ca. 1h), im Dorf La Macarena. Früher war dieses Dorf ein Zentrum der Koka-Bauern, sie kamen am Markttag von der Umgebung und die Koka-Paste wurde auf dem Hauptplatz vor der Kirche verkauft. Doch heute ist La Macarena ein Stützpunkt der kolumbianischen Armee, deshalb ist die Region sicher und auch bei Caño Cristales selbst ist stets Militärpräsenz zu sehen. Per Boot geht es weiter über den Rio Guayabero bis zum schönsten Fluss des in Kolumbien. Schlussendlich erreicht man dieses Gebiet des Caño Cristales durch einen weiteren Fussmarsch.

Geschlafen wird einfach. Wir zelten in der Umgebung und das Essen wird von den dort ansässigen Kleinbauern präpariert. Jeden Tag geht es früh am Morgen los, um den Caño Cristales zu erkunden. Am Fluss bieten sich zahlreiche schöne Stellen an, wo herrlich gebadet werden kann.

Wir bieten Caño Cristales-Touren ab 3 Tagen von Bogotá aus an. Und zwar wäre dann der erste und der dritte Tag der An- und Abreisetag. Am ersten Tag kann somit bereits ein Teil des Flusses erkundigt weden. Der zweite Tag steht voll und ganz zur Besichtigung des Flusses zu verfügen. Am dritten Tag geht es früh am morgen los um rechtzeitg am Flughafen von La Macarena zu sein und in den Flieger nachVillavicencio zu steigen.

Auch ist es möglich mit der Fluggesellschaft Satena direkt von Bogota nach La Macarena zu fliegen und wieder zurück, ideal um Zeit zu sparen.

Wenn Sie mehr Zeit mitbringen, so kann auch eine 4-tägige Tour zum Caño Cristales geplant werden. In der letzten Nacht könnte dann eine Übernachtung im Dorf La Macarena geplant werden. Auch das hat seinen Reiz. Sehen Sie, wie die Menschen dort leben. Das Leben dreht sich um den Hauptplatz, die Feste sind ausgelassen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Gerne helfen wir Ihnen weiter mit der Planung Ihrer Reise zum Caño Cristales, dem schönsten Fluss Südamerikas.